Achtung!

Wir sind zur Zeit aufgrund eines Krankenstands nicht immer zu den regulären Öffnungszeiten verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich vorab hier auf der Website oder telefonisch unter 0624421444.


Besondere Vorsicht: Erhöhte Virenaktivität

 

 

Cartoon-Bild-Virus

Besonders in den letzen Monaten ist uns eine verstärkte Präsenz des "Polizeivirus" aufgefallen. Dabei wird der Computer gesperrt und dem Benutzer wird vorgegaukelt, er habe sich auf illegalen Seiten bewegt und eine Straftat begangen. Dafür müsste er € 100,- per "UKASH" überweisen.

Natürlich alles nicht wahr, sondern eine Abzocke der Programmierer, denn auch wenn man einzahlt, verschwindet der Virus nicht, das wissen wir von vielen Kunden, die leider bereits bezahlt hatten, als sie zu uns kamen.

Wie schützt man sich nun davor? Leider ist nicht mehr pauschal zu sagen: "Ein gutes Virenprogramm drauf und gut isses!", denn gewisse Sicherheitslücken in Software, wie z.B. im Adobe Flash-Player, welcher zum Betrachten von Youtube-Videos benötigt wird, kann auch eine Anti-Viren Software nicht beseitigen. Da hilft nur: Alles am neuesten Stand halten. Was ist aber nun alles? Hier eine kompakte Auflistung, die natürlich je nach den installierten Programmen am PC variieren kann:

    Network-InternetInternetbrowser (Firefox, Chrome, Internet Explorer,...)
  • Adobe Flash Player (für Youtube-Videos)
  • Adobe Reader (PDF-Betrachter)
  • Java RE (wird von manchen Webseiten benötigt)

Jedes Update dieser Programme ein Update anbietet sollte man es durchführen, auch wenn es manchmal lästig wirkt, sind diese Updates besonders in letzter Zeit sehr wichtig geworden. Bei Java ist zusätzlich darauf zu achten, dass die alten Versionen (z.B Java 6 Update 15) unbedingt deinstalliert werden.

Network-Internet

Man nimmt an, dass zumindest die neueste Variante des Polizeivirus über den Flashplayer eingeschleust wird. Dazu reicht es, wenn sich auf einschlägigen Tauschbörsen oder ähnlichen Seiten ein Popup öffnet, welches ein Adobe Flash-Element enthält. Durch die Sicherheitslücke gelangt der Virus auf den PC und wartet dort auf seine Aktivierung. Das heißt, dass der Zeitpunkt nicht klar feststellbar ist, wann und wo man sich den Schädling eingefangen hat.

Natürlich ersetzt dieses Feature keines Wegs einen Virenschutz, sondern dient als zusätzliche Absicherung. COM.home Computer empfielt seit Jahren den Virenschutz aus Österreich:

Logo-Ikarus-Security

 

Um den Benutzern und vor allem unseren Kunden einen Überblick darüber zu geben, was man wie machen kann, haben wir uns dazu entschlossen, die nächsten Folgen des Newsletters Schritt für Schritt zur Erklärung der Installation von Werbeblockern, Virenprogrammen und Updates zu nutzen.

 

 


 

Shop-Öffnungszeiten in Golling:

Mo-Fr: 14:30-17:30
Mo und Fr: 09:00-12:00

Klaus ModerBernhard IMG 3433 200px 75100

 

Schematisch-Anfahrt-zu-Obergäu-195

COM.home-ist-Wortmann-Terra-Partnersecurepoint partner gold zertifikat 343x100emsisoft reseller deStorageCraft Certified Engineer Logo 75px height